Hansa Park Zukunft.

Hier finden alle Informationen, Themen, Meldungen und Fragen ihren Platz, die sich um die Freizeitparks in Deutschland drehen, mit Ausnahme des Heide-Park Soltau und den zu Merlin gehörenden Attraktionen.

Hansa Park Zukunft.

Beitragvon Tiemann » So 11. Mär 2012, 13:30

Bekommt der Hansa Park endlich eine wetterunabhängige Attraktion ?. Laut eines Berichtes bei FPW ja . Das Hanse-Thema gibt da ja genug her um einen schönen Darkride zu zaubern , Ich bin gespannt.

Der Hansa Park gab nunmehr offiziell bekannt, dass am 21.04.2012 der nächste, nunmehr 5. Bauabschnitt der Themenwelt "Hanse in Europa" eröffnet wird. Die Städte London, Ribe & Bergen werden mit detailgetreu errichteten Bauwerken die Besucher in ihren Bann ziehen. In den kommenden Jahren wird auch in einem der nächsten Bauabschnitte dieser einzigartigen Themenwelt, eine neue Fahrattraktionen diese Themenwelt bereichern. Es soll etwas wetterunabhängiges werden, so die bei der ITB vertretende Mitarbeiterin vom Hansa Park. Spekulationen, dass mit der Fertigstellung von dem Bauabschnitt Venedig ein Darkride entstehen könnte, wurden bei der ITB nicht bestätigt.


Quelle: http://www.freizeitpark-welt.de/index_n ... bignid=161
Tiemann
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 18:54

Re: Hansa Park Zukunft.

Beitragvon Papa » Mo 12. Mär 2012, 14:26

Schön zu lesen. Das ist zum einen etwas, was den Besuchern die Möglichkeit bietet eine gewisse Zeit bei schlechtem Wetter zu überbrücken, den Eingangsbereich, der ja attraktionstechnisch noch etwas unterentwickelt war, zu beleben und wenn es gut gemacht ist auch Potenzial zum Anlocken von mehr Besuchern (= mehr Einnahmen) bietet und ein Alleinstellungsmerkmal ist. Also viele Vorteile mit einer Attraktion. Genau die richtige Entscheidung und ein begrüßenswerter Schritt!

Schöne Grüße
Mathias
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.
Benutzeravatar
Papa
 
Beiträge: 588
Registriert: Di 23. Mär 2010, 22:44
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)

Re: Hansa Park Zukunft.

Beitragvon Andrej » Di 26. Jun 2012, 13:10

..in der Zwischenzeit wurde auch offiziell bestätigt, dass eine Indoor-Attraktion im HaPa entstehen wird.
Nur was & wann, dieses ist leider weiter völlig unklar.
..wir waren zu Pfingsten und am letzten Wochenende/Sa. bei Sonne und 21 Grad (Ferienbeginn in 5 Bundesländern inkl. SH) und der HaPa hatte Wartezeiten von 10-15 min. beim Fluch & 5-höchstens 10 min. beim Rest.
..für Besucher schön, dass kaum zu Warten ist, aber für die Besucherzahlen für 2012 schlecht.
..weder beim SuperSplash (1.Bauabschnitt) noch bein Trolldorf gab es Bautätigkeit zu entdecken.
Diese groß angekündigten Neuheiten für 2012 werden sicher nicht in den kommenden sechs Wochen fertig und daher kann man dieses schon als Neuheit 2013 präsentieren. ;)
..auch habe ich meine Zweifel, dass im Sommer 2013 der gesamte Supersplash uns komplett umthematisiert (mit Schiffsdurchfahrt -ähnlich bei der Krake im HP) erfreuen wird.
..ok, das Familienunternehmen steckt 25 Mio. in die "Hanse in Europa" (2007/2008 bis 2016??), aber ein neues!!! Fahrgeschäft mit "weitreichender Sogkraft" wäre für die Besucher und für die Besucherzahlen schon besser,oder?

Viele Grüße aus Berlin
Andrej
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Andrej
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 12:25

Re: Hansa Park Zukunft.

Beitragvon Andrej » Fr 5. Jul 2013, 13:39

..zu diesem Thema anbei ein Bericht von mir : http://www.freizeitpark-welt.de/freizei ... bignid=202

Ursprünglich wurde hier 1973 das erste deutsche LEGOLAND® eröffnet, jedoch schien dieses Konzept eines Kinder-Freizeitparks damals noch nicht reif zu sein, weshalb der Park schon nach wenigen Jahren schloss und am 15.Mai 1977 unter dem Namen "Hansaland" wiedereröffnete. Fortan sollten die maritimen Einflüsse des Parks hervorgehoben werden. Dieses Konzept stellte sich nach und nach als großer Erfolg heraus und 1987, zehn Jahre später, gab es die letzte Umbenennung zum heutigen Hansa-Park. Auf einer Fläche von 46 Hektar bietet er derzeit zahlreiche erstklassige Fahrattraktionen, Shows und ein unvergleichliches gastronomisches Angebot.
Der Park zählt mit mehr als 1,3 Million Besuchern in der letzten Saison zu den größten deutschen Freizeitparks und wird Schritt für Schritt auch in den kommenden Jahren ausgebaut. Besonders auffällig ist hier das gute Preis-/Leistungsverhältnis und die familienfreundliche Ausrichtung.

Frau Annika Seecker (Hansa Park: Abteilung Events/Verkauf) traf sich im Hansa Park mit Freizeitpark-Welt.de-Redakteur Andrej Woiczik zu einem Rundgang durch den Hansa-Park.

Wer in den letzten Jahren den Hansa Park nicht besucht hat, der erlebt schon vor dem Betreten des Parks die erste dicke Überraschung: Das 2008 im Maßstab 2:3 gebaute Lübecker Holstentor ist nicht nur ein echter "Eye-Catcher", sondern markiert auch den Beginn der Themenwelt Hanse. Entstanden ist hier nämlich in den vergangenen sechs Jahren eine internationale historische Hansestadt für eine Investitionssumme von 25 Millionen Euro, die in diesem Jahr mit den Bauabschnitten Lübeck, Kopenhagen, Bremen, Frankfurt am Main, Goslar und Nürnberg ihr endgültiges Gesicht bekommen hat. In den kommenden Jahren wird dieser Themenbereich weiter ausgebaut.

Die preisgekrönte Gerstlauer Achterbahn "Der Fluch von Novgorod" ist der Hauptanziehungspunkt für die meisten Besucher im Hansa Park. Die rasante Achterbahnfahrt, mit einem Katapultstart mit einer Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h., ist in eine spannende Storyline rund um rätselhafte Ereignisse in der gleichnamigen russischen Hansestadt eingewoben worden. Die letzte Großattraktion wurde 2011 mit dem Familiencoaster "Die Schlange von Midgard" in Betrieb genommen, der wie „Der Fluch von Novgorod" erstklassig thematisiert und in Deutschland neue Maßstäbe setzt.

Deutschlands einziger Erlebnispark direkt am Meer setzt natürlich auch viele Wasserfahrgeschäfte. Leider war von der für die Jahre 2012/2013 geplanten Umgestaltung des "Super-Splash", bei unserem Besuch noch nicht viel zu sehen. Bei unserem Rundgang wurden wir darüber informiert, dass die ursprünglichen Umgestaltungspläne in der Zwischenzeit verworfen worden sind und für die nunmehr geplante Neugestaltung dieses Bereichs mit riesigem Einfahrtstor und Schussfahrt in ein Schiffswrack noch einige behördliche Genehmigungen nicht vorliegen, so dass derzeit noch nicht mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Daher kann man annehmen, dass frühestens zum Saisonbeginn 2014 die Komplettierung des Rethemings den wasserfesten Besuchern präsentiert werden kann.

Was bringt die Zukunft für den Hansa Park?
Im Mexiko- Themenbereich wird in den kommenden Jahren (wahrscheinlich ab 2015) die nächste Großattraktion entstehen, wie bereits zum Eingang dieses Berichts aufgeführt, wird stetig pro Jahr die Themenwelt "Hanse in Europa" erweitert und auf Grund von den Ergebnissen der letzten Besucherbefragungen, werden mittel-bis langfristig, Indoor- Fahrattraktionen für vor allem regenreiche Tage im Hansa Park den Besuchern präsentiert.
Zukünftig wird es von der Hansa Park-Presseabteilung auch keine aktuellen „Wasserstandsmeldungen“ mehr zu den einzelnen Bauprojekten in den Hansa Park Newslettern geben. Erst kurz vor Fertigstellung der jeweiligen baulichen Neuheiten wird der Presse & anschließend den werten Gästen näheres kund getan. Damit reagiert man auf die negative Berichterstattung der letzten Wochen und Monate.

Zweifellos gehört der Hansa-Park zu den schönsten Freizeitparks in Deutschland, und das Attraktionsportfolio umfasst zahlreiche originelle und aufwendig gestaltete Fahrgeschäfte. Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Gastronomie des Parks, die direkte Nähe zum Meer und ein ungemein hoher allgemeiner Wohlfühlfaktor machen Deutschlands einzigen Freizeitpark am Meer nicht nur bei einem Urlaub an der Ostsee zum perfekten Ausflugsziel für die ganze Familie.

An dieser Stelle möchte sich Freizeitpark-Welt.de für die gute Zusammenarbeit mit dem Hansa Park, inbesonders bei Frau Annika Seecker ganz herzlich bedanken.

Quelle: Andrej Woiczik
Andrej
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 12:25


Zurück zu Freizeitparks Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron