Finanzinvestor CVC übernimmt 28% an Merlin

Hier finden alle Informationen, Themen, Meldungen und Fragen ihren Platz, die sich um die zu Merlin gehörenden Attraktionen weltweit drehen: Legoländer und zugehörige Discovery Center, Sea-Life Center, Madame Tussaud-Wachsfigurenkabinett, Dungeons, Freizeitparks wie Alton Towers, Chessington, Thorpe Park, Gardaland und andere Attraktionen wie z.B. das Riesenrad "London Eye"

Finanzinvestor CVC übernimmt 28% an Merlin

Beitragvon Park-Freak » Sa 17. Jul 2010, 16:03

Der Finanzinvestor CVC Capital Partners hat die Merlin Entertainments Group zu 28% übernommen. Blackstone verringert seine Beteiligung an Merlin von 52 Prozent auf nur noch 34%. Der Größte Eigner an Merlin ist dadurch die Familie hinter dem Lego-Imperium geworden. DIC ist bei dieser Gelegenhei ganz ausgestiegen.

Der originale Text lautet:

(Reuters) - Private equity firm CVC said it has bought a 28 percent stake in Merlin Entertainments in a deal that values the owner of the London Eye and amusement parks operator at 2.25 billion pounds ($3.37 billion).

Under Thursday's deal, which values CVC's stake at 630 million pounds, rival buyout firm Blackstone (BX.N) will reduce its stake in the world's second largest theme park operator behind Disney (DIS.N) to 34 percent from 52 percent while Dubai International Capital has fully sold its stake.

Kirkbi, the investment vehicle for the family behind the Lego empire, maintains its stake in the business at 36 percent, with management holding the remaining shares.

Merlin had been considering an initial public share offer earlier in the year but plans never got off the grounds because of market jitters.

Merlin is in advanced discussions about extending the maturities on its existing debt facilities, the company said, but it does not plan to increase its overall leverage and the deal with CVC is not subject to lender consent.

Quelle: http://www.reuters.com/article/idUSTRE65N3XU20100624

Ich sehe die Sache eher skeptisch. Jeder der Investoren will möglichst viel Gewinn einfahren. Erreicht wird soetwas häufig durch Einsparungen bei zukünftigen Investitionen sowie Preiserhöhungen.

Mich würde interessieren, wie ihr darüber denkt. Einerseits hat die "Lego-Familie" gezeigt, dass sie es drauf hat. Andererseits: Noch ein Investor der "mitmischen" will - viele Köche verderben bekanntlich den Brei...
Lösungen und Tips zu Social-Games auf Facebook findet ihr unter: https://www.youtube.com/user/Daddeldooo/videos?flow=grid&view=1
Park-Freak
 
Beiträge: 92
Registriert: Di 30. Mär 2010, 10:04

Re: Finanzinvestor CVC übernimmt 28% an Merlin

Beitragvon Jan-André » Mo 19. Jul 2010, 14:09

Park-Freak hat geschrieben:Jeder der Investoren will möglichst viel Gewinn einfahren. Erreicht wird soetwas häufig durch Einsparungen bei zukünftigen Investitionen sowie Preiserhöhungen.


Die Preise sind ja allein im Heide-Park in den letzten Jahren teilweise mehrmals pro Jahr erhöht worden. Diese Saison ist es sogar so, dass mehrere Attraktionen entfernt wurden, aber nur die Bucht der Totenkopfpiraten bzw die ToPiLauLa-Schlacht erbaut wurden. Weniger Attraktionen für mehr Geld, so hieß und heißt es dieses Jahr bei vielen...

Aber dennoch bin ich nicht der Meinung, dass die Merlin Gruppe "Einsparungen bei zukünftigen Investitionen" vornehmen wird, wenn es sich dabei um die Parkerweiterung (nicht nur auf den Heide-Park bezogen) bezüglich neuer Attraktionen handelt. Wie man sieht, hat Merlin Entertainments für das Gardaland eine neue Achterbahn in Auftrag gegeben und für den Thorpe Park angeblich sogar zwei Achterbahnen (für 2012 und 2015), außerdem sieht es derzeit mit dem Ungetüm 2011 auch eher nach Achterbahn aus.

Wie es sich allerdings mit den zukünftigen Investitionen in Bezug auf Parksanierungen verhält, wie es im Heide-Park ja teilweise nötig ist, kann ich noch nicht so recht sagen, aber derzeit sieht es so aus, als ob Merlin Entertainments nach dem Motto handelt "was alt ist, kommt raus" und damit wird der Heide-Park wohl nach und nach in kleine Themenwelten gegliedert bzw. auf gewisse Art "dezentralisiert".

Natürlich gibt es auch ein Gegenbeispiel mit dem Maya-Tal, wo ja die "alten" Attraktionen generalüberholt wurden, aber wie das in Zukunft wird, kann ich nicht genau sagen.
Benutzeravatar
Jan-André
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 25. Mär 2010, 19:55
Wohnort: Lüneburger Heide


Zurück zu Merlin-Attraktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron