[21.05.2011] Spaßiger Tag mit Krake-Erstfahrt

Dieser Bereich lebt von Euch, denn hier haben Eure Erlebnisse, Tagesberichte, Fotos, Videos und sonstigen Mitteilungen den richtigen Ort gefunden, um sie mit allen anderen Interessierten zu teilen!

[21.05.2011] Spaßiger Tag mit Krake-Erstfahrt

Beitragvon Papa » Mo 23. Mai 2011, 15:26

Hallo zusammen,

drei Arbeitskollegen, zwei Freundinnen davon, ein Kind (9 Jahre), meine Frau und ich, sprich 8 Personen (bis auf meine Frau und ich eher keine Parkgänger, also für mich mal eine gute Gelegenheit die Meinungen normaler Tagesbesucher zu hören), haben am Samstag den Heide-Park besucht. Was sich schon beim Einbiegen in die Parkplatzzufahrt angedeutet hat, wurde Wirklichkeit: Der Park war sehr gut besucht! :shock: Da hatte ich mir außerhalb der Ferien weniger versprochen.

WARTEZEITEN:
Krake: 45-65 Minuten
Colossos: ca. 60 Minuten
Desert Race: 25 Minuten
Big Loop: 20 Minuten
Bobbahn: 30 Minuten
Scream: 20 Minuten
Wildwasserbahn II: 55 Minuten
Mountain Rafting: 20 Minuten
Limit: 30 Minuten
Schiffschaukel: 10 Minuten
ToPiLauLa: 2 Minuten :P (trotz des super Wetters mit Sonnenschein und 23 Grad)

Trotz allem hatten wir einen super Tag mit unheimlich viel Spaß bei genialem Wetter (Sonnenschein, trocken und 23 Grad). In so einer Gruppe mit netten Leuten machen Wildwasserfahrten (noch nie so nass geworden in der WiWa II) oder Schiffschaukelreisen mit Stimmungsanimation viel mehr Spaß als alleine oder zu zweit. Und selbst die Wartezeiten vergingen viel schneller. Auffällig waren die vielen englischsprachigen Besucher. Leider mussten wir auch feststellen, das es einen nicht unbedeutenden Proll-Anteil gab, der z.B. in Wartebereich raucht oder sich diverse Alkoholika zu Gemüte führt, was für die ganzen Kinder im Park kein gutes Bild bietet und auch uns Erwachsenen negativ aufgefallen ist. Aber da kann der Park ja nicht wirklich etwas für.

Bis auf Limit, die bis nach Mittag defekt war, fuhren alle Fahrgeschäfte (soweit wir es gesehen haben) ohne Probleme und mit maximaler Kapazität, außer die Bobbahn, die nur vier Züge auf der Strecke hatte. Da wäre mindestens ein Zug mehr sinnvoll gewesen. Es waren auch beide Wildwasserbahnen den gesamten Tag in Betrieb. Die Shows haben wir uns nicht angesehen. Das Essen wurde von uns als durchschnittlich vom Geschmack und preislich von angemessen bis zu teuer bewertet. Das Heide-Dorf befindet sich weiterhin im Dornröschenschlaf und es waren keinerklei Aktivitäten oder äußere Renovierungen (habe dreimal am Tag geschaut) zu erkennen. Die regulären Eintrittspreise (37 Euro) wurden von allen für das Gebotene als zu hoch empfunden, die 18,50 Euro aber als günstig. Die Parkplatzgebühren wurden auch als zu hoch empfunden. Leider war der Park am Samstag nicht so flexibel die Öffnungszeiten trotz vollem Park zu verlängern. Das Schild am Eingang (Wäre toll, wenn es auch irgendwo anders im Park angezeigt werden würde) stand um 11.00 Uhr, als wir in den Park gekommen sind, auf 18.00 Uhr und am Abend auch.

Zum Hauptpunkt des Bericht:

KRAKE:
Positiv:
+ Fahrt macht Spaß: Blick beim Anhalten nach unten ist beeindruckend, erzeugt Spannung und Adrenalin, viel Airtime, sehr sanft, sehr leise
+ schön gestaltete Station mit nur kleinen Unschönheiten (unthematisierte Regenrohre und Lüftungsklappen, moderne Scheinwerfer & Aufteilung der Anstellreihen)
+ Gepäckabgabesystem sehr praktisch und funktioniert gut
+ Shop sehr schön gestaltet und gute Produkte (leider T-Shirts ausverkauft)
+ Bahn schon von weitem zu sehen
+ erzeugt viel Aufmerksamkeit und viele Leute schauen auf der Terrasse zu
+ hat allen Mitfahrern Spaß gemacht und lädt zu Wiederholungsfahrten ein
(+ Ich bin die Bahn gefahren und kann sagen "One of the first riders on Krake!" :idea: )

Negativ:
- Anstehbereich nicht optimal: Am Anfang zu breite Wege (Vordrängelgefahr), Erweiterungsbereich mit Schotter statt festem Untergrund, nur zum Innenraum passenden Holzzaun, sonst "modernes" Metallgeländer, kein Schutz vor Sonne
- Aufteilung auf die drei Wagenreihen im Turm sehr schlecht -> oft nicht ausreichende Mitfahrer für 2. und 3. Reihe: Quergitter entfernen und Gitter für Anstehreihen in Turm verlängern würde eventuell helfen
- Abfertigung viel zu langsam: Es war immer nur ein Wagen auf der Strecke, einer in der Station und einer wartet dahinter. Eigentlich müssen immer zwei Züge in Bewegung sein (Lift & Strecke / Strecke & Bremse)
- Viel zu kurze Strecke bzw. Fahrzeit [einstimmige Meinung, obwohl es für die meisten die erste Bahn dieser Art war und es kein Vergleich zu bestehenden Anlagen gibt] (Weg durch Bremse bis zur Station länger als von Drop bis Bremse) -> Anstehzeit steht in keinem Verhältnis zur Fahrzeit. (Schwung bei Einfahrt im Bremse noch sehr hoch, mehr Strecke oder weiterer Überschlag durchaus möglich.)
- Bremse überdimensioniert -> Wagen im ersten Drittel schon abgebremst -> unnötige Verzögerung und "Dahinschleichen"
- 5 von den 7 Begleitern waren von der Thematisierung im See "enttäuscht" -> kannten die Werbung bzw. das Bild auf dem Parkplan und hatten den Fall ins Maul erwartet. Thematisierung wurde als nett und ausreichend empfunden, aber nicht als so beeindruckend wie erwartet bzw. angekündigt
- Höhe wurde bei bzw. vor Erstfahrt als beeindruckend bis angstmachend empfunden, nach Wiedrholungsfahrten kam teilweise Kommentar "könnte höher sein"

FAZIT:
Die Bahn macht Spaß und trifft den Geschmack des Normalpublikums, fährt sich super, sieht beeindruckend aus, die Station ist gut thematisiert (mit kleinem Verbessungspotential) und der Shop schön gestaltet. Die Kürze der Bahn wird vom Tagesbesucher auch wahrgenommen und als Minuspunkt gewertet. Die Höhe ist für den Normalbesucher ausreichend, für die Fans aber ausbaufähig. Differenz zwischen Thematisierungsankündigung bzw. bestehender Präsentation (Plakate, Parkplan ...) im Splashbereich und jetziger Umsetzung fällt einem Großteil der Besucher doch auf. Thematisierungsbild als "okay" empfunden, aber man hätte sich mehr versprochen. Die Krake ist somit als gelungene Attraktion zu werten, die noch an einigen Stellen Potenzial nach oben gehabt hätte (Fahrstrecke bzw. -zeit) bzw. hat (Abfertigung, Gestaltung Wartebereich, Organisation Anstehbereich) und durch den Aufbau einer zu großen Erwartungshaltung eine gewisse Enttäuschung hervorruft!

Zum zweiten Thema, dem "Express Butler" oder liebevoll "Vordrängel Tamagotchi":
+ Einsparung von Wartezeit wurde von allen als positiv empfunden.
- 5 von 8 empfanden es als "ungerecht" gegenüber den normal Anstehenden.
- 2 fanden den Preis als "günstig", 2 als "okay" und 4 als "zu teuer"

=> 3 würden sich den Butler bei hohem Besuchsaufkommen holen, 5 nicht.

So, das war mein kleiner Tagesbericht von unserem Besuch. Hoffe es hat Euch gefallen und einen kleinen Einblick gegeben, was die (nicht repräsentativen) Tagesbesucher für Blicke und Empfindungen auf bzw. gegenüber dem Heide-Park haben.

Schöne Grüße
Mathias
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.
Benutzeravatar
Papa
 
Beiträge: 590
Registriert: Di 23. Mär 2010, 22:44
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)

Zurück zu Tagesberichte, Aufnahmen und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron