Villa von H.-J. Tiemann steht zum Verkauf

Hier findet alles seinen Platz, was es an Werbematerial, Prospekten, Plakaten, Souvenirs und anderen Dingen vom Heide-Park gibt, aber auch Medien wie Filme, Trailer, Berichte, Zeitungsausschnitte oder Fernsehsendungen sind hier richtig.

Villa von H.-J. Tiemann steht zum Verkauf

Beitragvon Papa » Mo 6. Jan 2014, 14:05

Hallo zusammen,

im Internet sind mehrere Anzeigen aufgetaucht, in denen die Villa vom ehemaligen Besitzer des Heide-Park Soltau, Herrn Hans-Jürgen Tiemann, zum Verkauf angeboten wird:
Immo24-hamburg.de
Ebay.de

Die Villa befindet sich quasi direkt an der Parkgrenze bei Limit, dem Maya-Tal und Colossos:
Google-Maps
Auf dem Lifthill von Colossos und Limit kann man einen guten Blick auf das Anwesen erhalten.

Anbei ein paar Bilder des Anwesens von außen und innen:
Villa-Tiemann-15.jpg
Villa-Tiemann-02.jpg
Villa-Tiemann-24.jpg
Villa-Tiemann-22.jpg
Villa-Tiemann-23.jpg
Villa-Tiemann-03.jpg
Villa-Tiemann-21.jpg
Villa-Tiemann-01.jpg
Villa-Tiemann-11.jpg
Villa-Tiemann-07.jpg
Villa-Tiemann-19.jpg
Villa-Tiemann-04.jpg
Villa-Tiemann-16.jpg
Villa-Tiemann-05.jpg
Villa-Tiemann-17.jpg
Villa-Tiemann-06.jpg
Villa-Tiemann-08.jpg
Villa-Tiemann-20.jpg
Villa-Tiemann-09.jpg
Villa-Tiemann-18.jpg
Villa-Tiemann-10.jpg
Villa-Tiemann-12.jpg
Villa-Tiemann-13.jpg
Villa-Tiemann-14.jpg

Die Eckdaten des Anwesens:
Ort: 29614 Soltau
Ausstattung: Einbauküche, Vollbad, Fussbodenheizung, Kamin, Sauna, Terrasse, Schwimmbad/Pool, Keller
Baujahr: 1986
Räume: 14
Wohnfläche: ca. 1.100 m²
Nutzfläche: ca. 300 m²
Grundstücksgröße: ca. 30.000 m²
Anzahl Garagen: 5
Kaufpreis: 5.000.000 EUR
Käufer/Mieter Courtage in %: 6,25 inkl. MwSt. %

Die Beschreibungen aus den Anzeigen:
Objektbeschreibung
Diese einzigartige und traumhafte Villa erscheint wie aus einer Märchenwelt auf dem anmutigen weitläufigen Grundstück direkt am Heidepark Soltau - umgeben von einer wunderschönen Wald- und Heidelandschaft. Das Anwesen wurde 1986 erbaut und ist auf einem leichten Hügel gelegen, von dem aus Sie das gesamte Grundstück überblicken können. Handgefertigte Unikate und zeitlose Eleganz zeichnen dieses traumhafte Anwesen mit einzigartigem Ambiente aus.

An der Zufahrt zum eingefriedeten Grundstück erwartet Sie ein schmiedeeisernes Tor mit handgefertigten Messingskulpturen, welches Sie vom Auto aus mit einer Fernbedienung mühelos öffnen können. Über die zweispurige, beheizbare Auffahrt gelangen Sie zu dem prächtigen Anwesen. Die mit Naturstein gepflasterte Straße wird von massiven Kandelabern (Laternen) mit Energiesparlampen und einer wunderschönen Baumallee gesäumt und erscheint endlos.

Am Beginn des Grundstücks befindet sich auf der linken Seite der Zufahrt ein großes Gästehaus, welches sich ideal für Ihren Besuch anbietet, um hier ein paar schöne Tage auf dem ruhigen Grundstück oder im actionreichen Heidepark zu verbringen.

Der grüne Rasen und die gepflegte Hecke geleiten Ihnen den Weg zur separaten Zufahrt zur Garage mit Holzflügeltoren sowie zur Immobilie, vor der Sie ein wunderschöner Eichenbaum empfängt. Das imposante Reetdachhaus im Fachwerkstil mit kunstvoll gesetzten Natursteinen und Ziegeln ist ein Highlight und passt sich perfekt in die natürliche Umgebung ein.

Über einen gepflasterten Gehweg mit eingelassenen Bodenstrahlern direkt am Haus gelangen Sie einmal um das Objekt herum und auf die Rückseite zur riesigen Sonnenterrasse mit Südausrichtung. Direkt am rechten Flügel befinden sich zwei große Hundehütten für Ihre Lieblinge.

Hinter dem Objekt gibt es eine riesige Sonnenterrasse, auf der Sie das herrliche Wetter genießen können. Hier können Sie Feste feiern und große Partys im Freien veranstalten. Zwei große eingelassene Steintische und ein …

Ausstattung
Sie betreten das Anwesen durch die massive Eingangstür aus Holz und befinden sich im nächsten Moment in der gigantischen Empfangshalle mit zwei wunderschön geschwungenen Treppen, die in das erste Obergeschoss führen. Von hier aus haben Sie Zugang zum linken und rechten Flügel der Immobilie sowie über die wundervollen Treppen in das erste und zweite Obergeschoss und über eine Wendeltreppe in den Keller des Hauses.

Die vielen bodentiefen Holzsprossenfenster lassen viel Tageslicht in diesen Bereich und durch die unzähligen Holzelemente im Zusammenspiel mit eingelassenen Deckenspots und dem schönen Fliesenboden entsteht eine ganz besondere Atmosphäre im gesamten Anwesen. Die Fußbodenheizung verleiht dem Haus auch an kalten Herbsttagen eine wohlige Wärme und schenkt viel Behaglichkeit.

Der Gesamteindruck wird von dem urigen Kronleuchter, der elektrisch nach unten gelassen werden kann, perfekt abgerundet. Hier können Sie Ihre Gäste in Empfang nehmen und durch die bodentiefen Sprossenfenster direkt auf die fabelhafte Terrasse geleiten, um dort einen schönen Tag in der Sonne zu verbringen.
Das gesamte Haus ist mit einer modernen Soundanlage ausgestattet. So kommen Sie in jedem Zimmer des Hauses in den Genuss Ihrer Lieblingsmusik.

Das gesamte Haus ist alarmgesichert und alle Holzsprossenfenster im Erdgeschoss sind mit Panzerglas ausgestattet. Zudem wurden alle Fenster und Türen zusätzlich mit einem Original Louis Vuitton Schloss gesichert.

Im rechten Flügel des Anwesens erwartet Sie eine rustikale spezialangefertigte Küche, eine lange Tafel für bis zu 20 Gäste sowie eine gemütliche Kaminecke.

Die Küche aus Massivholz im rustikalen Landhausstil ist mit modernster Technik ausgestattet und macht das Kochen zu einem Erlebnis. Die Rundbogenfenster mit echten Sprossen und einzelner Isolierverglasung verwöhnen den Raum mit viel Licht. Ausgestattet mit einem Induktionskochfeld, einer Fritteuse, einem Grill, einer Mikrowelle, einer Granitarbeitsfläche in U-Form und zwei Backöfen lässt diese Küche keine Wünsche offen. Der amerikanische Kühlschrank mit Ice-Crusher und Holzvertäfelung passt sich perfekt in das Gesamtbild ein und ergibt mit dem massiven Esstisch und der Holzdecke eine perfekte Symbiose. Auch hier ist, wie im ganzen Haus, eine Fußbodenheizung vorhanden und sorgt für wohlig warme Füße. Über ein bodentiefes Rundbogenfenster haben Sie Zugang auf den herrlichen überdachten Balkon, von dem aus Sie einen schönen Blick in den Wald genießen können.

An der Sitzecke kann man in kleiner Runde ein Mahl einnehmen, oder mit mehreren Personen an der großen Tafel im Essbereich speisen. Durch den kurzen Weg können Sie das warme Essen direkt auf der Tafel servieren, ohne große Umwege machen zu müssen. Die massive Esstafel wurde von Tischlerhand gefertigt und bietet genug Platz für ein ganzes Buffet. Hier können Sie mit der ganzen Familie Feste feiern und gemütlich beisammen sein.

Auch vom Essbereich aus haben Sie Zugang auf die Terrasse und können nach dem Mahl direkt frische Luft schnappen.

Hinter dem Essbereich verbirgt sich eine gemütliche Sitzecke mit einem riesigen Rundkamin und offenem Sichtdachgiebel. Von hier aus können Sie einen Panoramablick auf das traumhafte Grundstück werfen und es sich bei knisterndem Kaminfeuer mit einem Buch aus …

Lagebeschreibung
Die Immobilie ist über eine Waldstraße erreichbar und liegt in einer Alleinlage ca. 7 Kilometer von der Stadt Soltau entfernt. Soltau liegt inmitten des Landkreises Heidekreis in Niedersachen. Sie befindet sich mitten in der Lüneburger Heide zentral zwischen Bremen, Hamburg und Hannover. Zum Stadtgebiet gehören insgesamt 16 Ortschaften. Soltau zeichnet sich vor allem durch die wunderschöne Heide und die zahlreichen Wander- und Waldwege aus. Diese eignen sich perfekt zum Joggen, Wandern und vielem mehr. Soltau wird von den ca. 22.000 Einwohnern als das Herz der Heide bezeichnet.

Der Heide-Park eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug, denn die Immobilie befindet sich einen Katzensprung vom Heide-Park entfernt.

Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, wie zum Beispiel Aldi, Lidl, Penny und Edeka, sind schnell mit dem Auto oder mit dem Fahrrad in circa 15 Minuten zu erreichen. Einen Bäcker finden Sie in Soltau in circa 8 Minuten.

Um alltäglichen Stress abzubauen erwartet Sie in circa 10 Minuten mit dem Auto das Fitnessstudio Sport


Ob sich für den Betrag ein Käufer findet, der den ganzen Sommer sieben Tage die Woche die Geräusche des angrenzenden Parks, die Schreie der Gäste, die Betriebsgeräusche der Fahrgeschäfte sowie die neugierigen Blicke der Besucher in Kauf nehmen möchte bezweifel ich. Da wird der Preis wohl noch etwas sinken! Interessant auch, dass die Zufahrt zu dem Grundstück nur vom Gelände des Parks möglich ist. Da muss der Hausbesitzer dann ja einen Schlüssel für das Parktor bei Colossos erhalten und kann quasi täglich kostenlos in den Park gehen.

Schöne Grüße
Mathias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.
Benutzeravatar
Papa
 
Beiträge: 588
Registriert: Di 23. Mär 2010, 22:44
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)

Re: Villa von H.-J. Tiemann steht zum Verkauf

Beitragvon Papa » Mi 8. Jan 2014, 10:31

Hallo zusammen,

im Jahr 2011, wo das Haus auch schon einige Zeit zum Verkauf stand, gab es wohl auch schon mal einen Streit zwischen Tiemann und Merlin, wo es um die Lärmbelästigung ging. Hier zwei Artikel aus der Böhme-Zeitung, die aber leider online nur für angemeldete Personen komplett lesbar sind (Deshalb hier mal rauskopiert, so dass jeder in den Genuss kommt ;) ):
Heide-Park-Villa: Streit geht weiter
Soltauer Freizeitpark beantragt Berufung – Uneingeschränktes Wohnen oder freie Fahrt für Achterbahnen?

Soltau. Der Rechtsstreit um die Villa am Rande des Soltauer Heide-Parks geht in die zweite Runde: Der Freizeitpark will gegen die Einstufung des Gebäudes als allgemeines Wohngebäude angehen. Er hat beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg die Zulassung der Berufung gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts beantragt, wie Gerichtssprecher Gerd Ludolfs erläuterte.

Das Verwaltungsgericht hatte einer Feststellungsklage des früheren Heide-Park-Besitzers Hans-Jürgen Tiemann gegen den Landkreis Soltau-Fallingbostel stattgegeben. Der Landkreis hatte die Villa als Betriebsleiterhaus eingestuft, Tiemann war damit nicht einverstanden und gewann vor Gericht. Der Heide-Park war in dem Verfahren Beigeladener, kann daher auch Rechtsmittel einlegen.

Der Landkreis dagegen will das Urteil akzeptieren: „Wir machen nichts“, sagte Sprecher Andreas Pütz.

Tiemann hatte die reetgedeckte Villa mit ihren 700 Quadratmetern Wohnfläche Mitte der 1980er-Jahre für sich selbst gebaut – und auch behalten, nachdem er im November 2002 den Heide-Park selbst an die Tussaud-Gruppe verkauft hat. Die Frage nach einer Beschränkung als Betriebsleiterhaus spielte damals noch keine Rolle.

Doch nun zog Tiemann vor Gericht und argumentierte, mit einer Beschränkung könne er die Villa weder verkaufen noch vermieten. Er wollte festgestellt haben, dass uneingeschränktes Wohnen in der Villa möglich ist. Das Verwaltungsgericht folgte dem. Denn der Landkreis hatte zwar in einem Bauvorbescheid die Beschränkung auf Betriebsleiterhaus festgeschrieben. In der Baugenehmigung selbst aber fehlt diese ausdrückliche Einschränkung.

Keine Stellungnahme
Vom Heide-Park war keine Stellungnahme zu erhalten, warum er gegen dieses Urteil vorgehen will. Die Gründe liegen aber auf der Hand. Denn die Gerichtsentscheidung könnte für Zukunftspläne der gesamten Freizeitanlage weitreichende Folgen haben. Die reetgedeckte Villa liegt nur wenige hundert Meter von Colossos und Scream entfernt – entsprechend laut ist es. Die genehmigten Fahrgeschäfte haben zwar Bestandsschutz, anders sieht es aber bei künftigen Projekten aus. Diese Vorhaben müssen Schutzvorschriften für die Umgebung einhalten, vor allem die Lärmemissionen dürfen nicht zu hoch sein.

(c) Böhme Zeitung 26.05.2011

Scheitern an Villa neue Heide-Park-Attraktionen?
Gericht: „Betriebsleiterhaus“ uneingeschränkt nutzbar – Vier-Millionen-Euro-Objekt

Soltau. Einschränkungen müssen in einer Baugenehmigung festgehalten werden – sonst sind Auflagen für ein Gebäude später nicht gültig. Das hat das Verwaltungsgericht Lüneburg festgestellt – und einer Feststellungsklage des früheren Heide-Park-Besitzers Hans-Jürgen Tiemann gegen den Landkreis Soltau-Fallingbostel stattgegeben.

Tiemann hatte dagegen geklagt, dass seine am Rande des Soltauer Freizeitparks errichtete Villa als Betriebsleiterhaus eingestuft wird. Stattdessen soll dort allgemein Wohnen zulässig sein – ohne Auflagen. Das Verwaltungsgericht gab Tiemann Recht, sah keine Beschränkung auf Betriebsleiter. Wohnnutzung ist damit „auf rechtlich sicheren Füßen“ möglich, wie Gerichtssprecher Gerd Ludolfs erläuterte.

Tiemann hatte laut Ludolfs mit dem Argument geklagt, mit einer Beschränkung könne er die Villa weder verkaufen noch vermieten. In der Vergangenheit war das Reetdachhaus bereits beim Makler angeboten worden – zu einem Kaufpreis von vier Millionen Euro.

Tiemann hatte die Villa mit ihren 700 Quadratmetern Wohnfläche Mitte der 1980er-Jahre für sich selbst gebaut – und auch behalten, nachdem er im November 2002 den Heide-Park selbst an die Tussaud-Gruppe verkaufte.

Keine Bindungswirkung
1985 hatte Tiemann die Baugenehmigung für das Reetdachhaus erhalten, ohne eine ausdrückliche Einschränkung. Zuvor hatte es allerdings bereits einen Bauvorbescheid gegeben, und darin hatte der Landkreis laut Sprecherin Christina Vogt die Beschränkung auf Betriebsleiterhaus festgeschrieben. Die Behörde war deshalb davon ausgegangen, dass dieser Bauvorbescheid eine Bindungswirkung für die Genehmigung hat. Das Verwaltungsgericht sah das nun aber anders.

Diese Gerichtsentscheidung könnte für die gesamte Freizeitanlage weitreichende Folgen haben. Die reetgedeckte Villa liegt idyllisch, eine großzügige Rasenfläche erstreckt sich von der Terrasse bis zu einem kleinen See – doch zumindest gewöhnungsbedürftig ist der Heide-Park-Lärm.

Denn das Haus liegt nur wenige hundert Meter von Colossos, Scream & Co entfernt. Daran könnte ein neuer Eigentümer wenig ändern, denn die bestehenden genehmigten Fahrgeschäfte haben Bestandsschutz.

Anders sieht es aber bei künftigen Projekten aus. Diese Vorhaben müssen die Schutzvorschriften für die Umgebung einhalten, vor allem die Lärm­emissionen dürfen nicht zu hoch sein. Landkreis-Sprecherin Vogt bestätigte, dass bei Genehmigungen Immissionswerte für benachbarte Wohnbebauung geprüft und berücksichtigt werden. Für die Zulässigkeit sei dann der Abstand zu dem Gebäude maßgeblich.

Gegen die Entscheidung kann noch die Zulassung der Berufung beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg beantragt werden. Der Landkreis prüft nach Angaben von Vogt, ob er gegen das Urteil rechtlich vorgehen will.

Was die Entscheidung für den Heide-Park letztlich bedeutet und wie die Freizeitanlage damit umgeht, ist offen. Das Unternehmen war Beigeladener zu der Verhandlung, könnte damit auch selbst Rechtsmittel einlegen – oder eben selbst die Villa kaufen. Geschäftsführer Hannes Mairinger wollte sich aber nicht weiter äußern: „Kein Kommentar“, so seine Stellungnahme.

(c) Böhme Zeitung 05.05.2011

Hier noch ein paar Bilder zum Thema "Tiemann Villa":
Villa-Tiemann-29.jpg
Villa-Tiemann-28.jpg
Villa-Tiemann-30a.jpg
Villa-Tiemann-25a.jpg
Villa-Tiemann-26a.jpg
Villa-Tiemann-27a.jpg


Schöne Grüße
Mathias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
www.heidepark-forum.de: Euer Anlaufpunkt rund um den Park!
Das Forum über den Heide-Park zum informieren, Wissensaustausch, Neuigkeiten erfahren und diskutieren.
www.heide-park.org, denn 'org'-anisieren hilft!
"Heide-Park Papa" ... der Fan mit der langjährigen Erfahrung im Park.
Benutzeravatar
Papa
 
Beiträge: 588
Registriert: Di 23. Mär 2010, 22:44
Wohnort: 24568 Kaltenkirchen (bei Hamburg)


Zurück zu Fundsachen & Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste